Spendenaktion auf dem Umweltforum + neue Veranstaltungen

Der BUND hat auf dem Umweltforum 69 Euro Spenden durch Saatgutabgabe für Yasuni gesammelt. Das Geld wird auf das BUND Konto überwiesen. Das Dritte Welt Forum hat 41,85 Euro eingesammelt.

In kürze wird es hier im Blog einen Geld-Ticker geben!

Die Gruppe der Spendensammler wird größer:
Janun und der Wissenschaftsladen machen auch mit. Falls weiter Gruppen in der Region Hannover mitmachen wollen: Schreibt bitten an:
bund.hannover [ at ] bund.net Dann werdet Ihr auch in den Rundmailverteiler übernommen.

Veranstaltungen:
27.09 – Vortrag und Vorstellung des Bündnisses gegen
Erdölförderung im Yasuní-Park Ecuador – Link
01.10 – Energiewendefest in der FAUST – Link

Was passiert, wenn Ecuador in 2011/2012 Ölkonzessionen im Yasuní an Konzerne versteigert?

Wenn dort in 2012 jedoch Ölkonzessionen an Konzerne vergeben werden, würde ein Regenwaldgebiet von allergrößter Bedeutung für den Klimaschutz,

Erdöl
Quelle: Wikimedia Commons,
(CC) Markus Schweiss

den Artenschutz, Lebensraum indigener Völker und Süßwasserreservoir, das der Größe des länderübergreifenden Wattenmeers oder dem Kosovo entspricht, komplett vernichtet werden. Um sich ein plastisches Bild zu machen, müssen wir uns vorstellen, dass das gesamte Wattenmeer Deutschlands und der Niederlande für 12 Jahre Ölförderung komplett vernichtet werden würde ohne Chance auf Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands. Das Problem in tropischen Regenwäldern, (mehr…)

Die Yasuní ITT Initiative des Landes Ecuadors – ein Vorschlag Ecuadors an die Weltgemeinschaft

Bei dem Yasuní-ITT Projekt geht es um ein Projekt, in dessen Rahmen internationale Geldgeber Ecuador für die Nichtförderung von Erdöl im Nationalpark Yasuní entschädigen sollen.

Ecuadors Präsident, Rafael Correa (Bild rechts), machte das Vorhaben auf der UN-Vollversammlung 2007 der Weltöffentlichkeit bekannt und schlug vor, auf die Förderung von geschätzten 846 Millionen Barrel Öl (welche 20 Prozent der gesamten Ölvorräte Ecuadors ausmachen) aus den ITT Ölfeldern des Yasuní Nationalparks zu verzichten. Als Gegenleistung fordert Ecuador die Hälfte des erwarteten Erlöses, der sich auf 7,2 Milliarden Dollar beläuft. Die Gesamtmenge der in ca. 13 Jahren geförderten Menge von 846 Millionen Barrel Öl deckt den Verbrauch der ganzen Welt für ungefähr 10 Tage.
Das im Zuge der Initiative (mehr…)